Hochschule für Gesundheit
University of Applied Sciences

WISSENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN (w/m/d)

für das Forschungsvorhaben „Back pain guideline implementation: systematic review, establishment of research network, interdisciplinary clinician survey“

Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt bis maximal 24 Monate befristet mit einer Beschäftigungsumfang von 40% zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe E13 TV-L.



Ihr Aufgabengebiet
Koordination und Umsetzung des Projekts "Back pain guideline implementation: systematic review, establishment of research network, interdisciplinary clinician survey"

  • Projektkoordination mit deutschen und internationalen Kooperationspartner*innen
  • Koordinierung und Umsetzung eines Systematic Reviews zur Adhärenz leitlinienbezogener Versorgung von Rückenschmerzen
  • Koordinierung und Umsetzung einer Umfrage zur Versorgung von Rückenschmerzen bei Ärzt*innen, Physiotherapeuten*innen und Sportswissenschaftlern*innen
  • Etablierung und Ausweitung eines Netzwerkes von Wissenschaftler*innen im Themengebiet (Deutschland und Europaweit)
  • Vorbereitung und Einreichung von Drittmittelanträgen
  • Datenerhebung und Datenmanagement, Erlernen und Umsetzung von statistischen Modelle sowie Koordination und Schreiben von peer-reviewed Veröffentlichungen
  • Kooperation und Zusammenarbeit im großen Forschungsteam


Ihr Profil

  • Masterabschluss (oder international äquivalent) in der Sportwissenschaft, Physiotherapie, Medizin, Gesundheitswissenschaft oder Rehabilitationswissenschaft, sowie Erfahrung in der Forschung
  • eine abgeschlossene Promotion /PhD ist vorteilhaft aber nicht erforderlich; Bei Nicht-Promovierten wird erwartet, dass die Promotion parallel angestrebt wird
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (wissenschaftliche Fachkommunikation)
  • Gewünscht ist Erfahrung in: Projektkoordination, geplanter Methodik, Programmieren (z.B. R), Bildverarbeitungsmethoden (z.B. ImageJ), statistischer Auswertung (z.B. R), Schreiben von wissenschaftlichen Fachpublikationen
  • Teamerfahrung und -fähigkeit ist wünschenswert
  • Fließendes Deutsch ist keine Voraussetzung für diese Stelle (englischsprachige Bewerbungen werden auch berücksichtigt)


Was wir bieten

  • Zusammenarbeit in einer international vernetzten Forschungsgruppe im Bereich der muskuloskelettalen Gesundheit www.hs-gesundheit.de/msk
  • Bei noch nicht vorliegender Promotion wird ein kooperierendes Promotionsverfahren unterstützt
  • Bei vorliegender Promotion wird Ihre wissenschaftliche Weiterentwicklung im Rahmen der Postdoc-Stelle unterstützt und gefördert
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld
  • Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z.B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall
  • Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungs-möglichkeiten sowie diverse Sportangebote


Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Bei Fragen zu der Ausschreibung können Sie sich an Herrn Prof. Dr. Daniel Belavy daniel.belavy@hs-gesundheit.de wenden.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns ausschließlich über Ihre Online-Bewerbung bis zum 22.08.2021

Hochschule für Gesundheit
Dezernat I - Personal
Gesundheitscampus 6-8
44801 Bochum
www.hs-gesundheit.de

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung