Hochschule für Gesundheit

University of Applied Sciences


WISSENSCHAFTSMANAGER*IN (w/m/d)

für den Ausbau des Kompetenzbereichs Hebammenwissenschaft

Die Projektstelle ist zunächst befristet für vier Jahre zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und grundsätzlich auch teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist aufgrund ihrer strategischen Bedeutung für den Aufbau beim Präsidenten zugeordnet.



Ihr Aufgabengebiet

  • Strategische Weiterentwicklung und langfristige Meilensteinplanung des Kompetenzbereichs in Kooperation mit den Professorinnen und Professoren aus dem Bereich Hebammenwissenschaft
  • Schaffung bzw. Weiterentwicklung von Strukturen und Prozessen in sämtlichen Aufgabenbereichen des Kompetenzbereichs Hebammenwissenschaft (Prozessmanagement)
  • Übergeordnete Organisation und Systematisierung des Lehrbetriebs und der zukünftig weitgehend digitalen Semesterplanung in Zusammenarbeit mit den Koordinatorinnen der einzelnen Studiengänge
  • Koordination und Beratung der Lehrenden und des wissenschaftlichen Personals bei administrativen und organisatorischen Fragen sowie teilweise Übernahme der Tätigkeiten
  • Koordination der Zusammenarbeit mit dem Dekanat und der Verwaltung (hochschulinternes Schnittstellenmanagement)
  • Unterstützung im Ressourcenmanagement; Mitarbeit bei der Abstimmung der strategischen Raum- und Personalplanung zwischen dem Dekan und dem Präsidium
  • Mitarbeit bei der Budgetsteuerung im Rahmen des Budgetrahmens des Kompetenzbereichs Hebammenwissenschaft
  • Mitarbeit Konzeptualisierung von Marketingmaßnahmen in enger Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Marketing, Kommunikation und Presse


Ihr Profil

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in Hochschul-/Wissenschaftsmanagement oder einem analogen Fachgebiet
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Hochschulorganisation
  • Eine analytische, strategische und lösungsorientierte Denkweise sowie ein hohes Maß an Eigenmotivation und Eigeninitiative zeichnet Sie aus
  • Sie sind kommunikationsstark, flexibel und teamfähig
  • Der Umgang mit (neuen) Medien und Technologien ist für Sie selbstverständlich
  • Sie haben Kenntnisse im Umgang mit Anwendungen zur Lehr- und Veranstaltungsplanung
  • Wünschenswert ist das Beherrschen der englischen Sprache in Wort und Schrift


    Was wir bieten

    • Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und herausfordernden Tätigkeiten an einer modernen und jungen Hochschule
    • Leistungen des öffentlichen Dienstes wie z.B. Jahressonderzahlung, Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und vermögenswirksame Leistungen
    • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall
    • Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote


    • Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der Hochschule ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.


      Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung bis zum 07.10.2021.

      Hochschule für Gesundheit
      Dezernat I - Personal
      Gesundheitscampus 6-8
      44801 Bochum
      www.hs-gesundheit.de

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung