Hochschule für Gesundheit
University of Applied Sciences

WISSENSCHAFTLICHE/R MITARBEITER/IN (w/m/d)

für die Betreuung der Studierenden im Studienbereich Hebammenwissenschaft im Rahmen des Interprofessionellen Gesundheitszentrums (InGe)

Die Stelle ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst für 12 Monate befristet zu besetzen. Vorbehaltlich der Finanzierung und Klärung organisatorischer Rahmenbedingungen wird eine Verlängerung der Stelle angestrebt. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Der Arbeitsumfang beträgt 50% einer entsprechenden Vollzeitbeschäftigung.



Ihr Aufgabengebiet

  • Fortführung der Projekte „Hebammenstudierende lernen von Schwangeren“ und „Offener Interkultureller Schwangerentreff“
  • Betreuung der Studierenden, Akquirierung und Einbeziehung von (werdenden) Müttern, ihren Kindern und Familien
  • Unterstützung der Lehrenden und wissenschaftlich Mitarbeitenden im Rahmen der Begleitung der Studierenden
  • Anfertigung einer wissenschaftlichen Publikation
  • Planung und Durchführung der Projektevaluation
  • Mitorganisation staatlicher Examina
  • (Weiter-)Entwicklung interprofessioneller Angebote in enger Abstimmung mit dem Vorstand des Interprofessionellen Gesundheitszentrums


Ihr Profil

  • Studium oder Ausbildung zur Hebamme / zum Entbindungspfleger
  • Bachelor- oder Masterabschluss, Diplom oder vergleichbarer Abschluss im Bereich der Gesundheits- oder Pflegewissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Sie verfügen wünschenswerterweise über breites Fachwissen sowie Berufserfahrung - auch im außerklinischen Bereich
  • Sie haben Interesse an der Akademisierung der Hebammenwissenschaft
  • Sie zeichnen sich durch eine strukturierte Arbeitsweise und Organisationsvermögen aus
  • Sie besitzen eine hohe Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit sowie ausgezeichnete organisatorische und kommunikative Fähigkeiten


Was wir bieten

  • Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigen und anspruchsvollen Aufgaben in einem modernen Hochschulumfeld
  • Sozialleistungen und andere Vorteile des öffentlichen Dienstes wie z.B. die Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch flexible Arbeits-/Teilzeitmodelle, Telearbeit sowie ein Eltern-Kind-Büro im Bedarfsfall
  • Vielfältige interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie diverse Sportangebote


Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ziel der hsg ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns ausschließlich über Ihre Online-Bewerbung bis zum 15.12.2019.

Erste inhaltliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Prof.in Dr.In Nicola H. Bauer (0234 / 777 27 - 653 oder nicola.bauer@hs-gesundheit.de)

Hochschule für Gesundheit
Dezernat I - Personal
Gesundheitscampus 6-8
44801 Bochum
www.hs-gesundheit.de

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung